Versandhandel Tippmann
Strumpf-Schatulle.com

Strumpf-Schatulle-Shop

Strumpf-Schatulle

Die Strumpf-Schatulle Tippmann informiert:

Kleiner "Strumpf-Knigge" für Herren

Die Strümpfe sollten dunkel wie die Schuhe sein und dürfen nicht einen zu starkem Kontrast zur Hose

und der restlichen Bekleidung bilden.

Im Bereich der geschäftlichen Kleidung sind grundsätzlich unifarbeneStrümpfe am besten,

am seriösesten wirkt hier nach wie vor der schwarze, anthrazitgraueoder marinefarbene Kniestrumpf.

Natürlich können Sie die Farbe der Strümpfe auch mit der Farbe des Sakkos,

Ihres Oberhemdes oder der Krawatte abgleichen.

So passt zum marineblauenBlazer mit hellgrauer Hose zum Beispiel ausgezeichnet ein marinefarbener Strumpf.

Tragen Sie zum braunen Schuh keine schwarzen Strümpfe! Der Farbkontrastist dafür einfach zu stark.

Zu empfehlen sind dagegen graue, marineblaue oder auch,

wenn zur sonstigen Farbpalette Ihrer Kleidung passend, braune oder beige Strümpfe.

Auch der viel gescholtene weisse Strumpf hat seine Berechtigung.

Wenn man an heissen Sommertageneinen weissen oder sehr hellen Anzug und dazu helle Schuhe trägt,

ist der weisse Strumpfrichtig kombiniert.

 Es kommt schließlich immer auf die "Gesamtkomposition" Ihrer Bekleidung an!

Für den privaten Bereich sind gemusterte Strümpfe aber sehr gutgeeignet,

obwohl sie zur perfekten Abstimmung immer viel mehr Kombinationsgeschick benötigen als beiden Unifarben.

Als Faustregel kann hier gelten:

Orientieren Sie sich in der Farbe derMusterung an der auffälligsten Farbe Ihres Pullovers oder Hemdes,

die Grundfarbe desStrumpfes sollte dagegen möglist die der Hose sein.

Das Material der Socke und Strümfe  ist meist entweder Wolle, Baumwolle oder Seide,

vielfach auch eine Mischung aus Baumwolle zur Luftdurchlässigkeit und Wolle zur

Klimaregulierung im Strumpf.

Daneben gibt es zahlreiche Mischgewebe mit Synthetikzusätzenwie z.B. Polyamid.

Die Beimischung von Synthetikfasern hat durchaus einen Sinn,

denn diePolyamidfaser verbessert die Haltbarkeit des Strumpfes wesentlich,

während z.B. dieElasthan-Faser für einen perfekten Sitz sorgt.

Ob man Wolle, Baumwolle oder Seide wählt,hängt sehr stark von den Außentemperaturen ab.

Baumwolle  ist gut für den Sommer.

Wolle für den Winter gilt als bewährtes Material.

Natürlich ist die Garn-Auswahl  der Strümpfe auch an das Material der restlichen Bekleidung anzupassen.

Seidensocken zum Tweedanzug beispielsweise oder dicke  Wollsocken zum leichten Leinenanzug

sollte man auf alle Fälle vermeiden.



Strumpf-Schatulle-Shop


Strumpf-Schatulle.com